Dietmar Banik

Dietmar und seine Hunde

Ich war nicht immer auf Hunde eingestellt, da ich dies aus beruflichen Gründen nicht für angebracht hielt. Somit hatte ich über 30 Jahre lang nur Katzen und den intensiveren Kontakt zu Hunden immer dann, wenn ich mal für Freunde deren Hunde übers Wochenende oder in der Ferienzeit bei mir aufnahm.

Die Wende kam dann, als ich mit Anfang Vierzig einen Infarkt bekam und abrupt aus dem aktiven Leben gerissen wurde. Wir adoptierten eine 5-jährige Labradordame aus dem Tierschutz, welche bis dahin als Zuchttier missbraucht worden war und schenkten ihr eine wunderschöne Zeit. Für mich war sie quasi wie ein Therapiehund der mir zeigte, dass das Leben auch mit Handicap noch einiges zu bieten hatte. Leider wurde sie nur 10 Jahre alt.

Danach adoptierten wir ein ebenfalls schon älteres Dalmatinermädel mit Handicap (sie hat Epilepsie) aus dem Tierschutz. Sie ist mittlerweile 13 Jahre alt und seit 6 Jahren bei uns. Zwar häufen sich nun langsam die Altersgebrechen, aber sie hat immer noch Spaß am Leben und erfreut uns jeden Tag auf’s neue.

Da ich nicht mehr im aktiven Berufsleben stehe, ich war Dipl. Pflegepädagoge und Trainer für autogenes Training, beschäftige ich mich viel mit Homöopathie / Phytotherapie speziell für Tiere und auch mit Reiki. Aber keine Angst ich bin kein weltfremder Esoteriker 😉 ….

Für Cani Maremmani stelle ich die Vermittlungshunde auf den verschiedenen Internetplattformen ein und kümmere mich darum, die Daten aktuell zu halten.

–> leggere in italiano