Merlino und Martino

***Stand: Juli 2019***

Die beiden Wollknäuel Martino und Merlino, erblickten ca. Ende Mai 2019 das Licht der Welt. Eine Welt, die nichts Gutes für die beiden Buben bereithielt, denn sie wurden einfach in einem Feld zum Sterben ausgesetzt. Gerade mal 2,5 Wochen alt waren die zwei, als sie gefunden wurden. Glück im Unglück. Tierschützer brachten die beiden Tierbabys in ein Rifugio in Kalabrien. Dort wurden sie erst mal aufgepäppelt und medizinisch versorgt.

Sie entwickeln sich gut und fangen ganz allmählich an, die Welt zu entdecken. Am liebsten würden sie dies gemeinsam mit einem Menschen, ihrem Menschen tun. Einem Menschen, der sie an die Pfote nimmt und ihnen liebevoll zeigt, was das Leben so alles zu bieten hat. Sobald sie alt genug sind, werden sie gechipt, geimpft und erhalten ihren EU-Reisepass.

Wenn Sie einem der kleinen Buben ein Ticket in ein liebevolles und artgerechtes Zuhause schenken wollen, schicken Sie uns eine Nachricht.