Nina, Bianca & Azurra

Nina, Bianca und Azurra sind, so vermuten wir, eine Mama (Nina) und ihre beiden Töchter (Bianca & Azurra). Nina wurde im Jahr 2014 geboren, Bianca und Azurra dürften ca. 2016 das Licht der Welt erblickt haben. Alles in allem eine sehr junge Familie, die doch schon einiges erlebt hat. Bevor die muntere Truppe ins Canile nach Arezzo kam, lebte sie bei einem Mann nahe Florenz. Die Haltungsbedingungen waren denkbar schlecht und so wurden die drei Hündinnen eines Tages beschlagnahmt und ins Canile nach Arezzo gebracht, wo sie sich erst einmal erholen konnten. Leider wurde bei Nina eine Leishmaniose festgestellt, die jedoch mit gutem Erfolg mit Milteforan behandelt werden konnte. Im Moment benötigt Nina keinerlei Medikamente. Bianca und Azurra sind negativ getestet. Auffällig ist, das Nina wesentlich kleiner als ihre beiden Töchter ist. So ganz sicher ist es daher nicht, ob wir hier tatsächlich eine Mutter-Tochter-Konstellation haben. Beobachtet man allerdings, wie Nina immer wieder eingreift, wenn eines der beiden Mädchen zu dominant der anderen gegenüber auftritt, so könnte man schon vermuten, dass hier eine Mutter erzieherisch tätig wird. Nina ist eine freundliche und offene Hündin. Bianca ist ebenfalls eine sehr freundliche Hundedame, jedoch nicht in dem Ausmaß wie Nina es ist. Sie hat außerdem ein Problem mit der Verdauung: Trotz guter Fütterung nimmt sie nur sehr schlecht zu und ein paar mal hatte sie sogar Blut im Kot. Dies muß also im Auge behalten werden. Azurra ist mit Personen, die sie kennt, sehr umgänglich und lieb. Fremden gegenüber zeigt sie sich jedoch eher scheu und zurückhaltend.

Alle drei Damen sind geimpft und entwurmt und sitzen quasi auf gepackten Koffern, um die Reise in ein neues Leben anzutreten. Selbstverständlich werden die Hündinnen einzeln vermittelt. Bei Interesse an einer der Hündinnen (oder allen :-)) können aktuelle Bilder angefordert werden.

Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.