Pata

Stand: 14.05.2019
Die kleine Pata ist die Schwester von Tina, die mittlerweile adoptiert wurde. Nun sitzt Pata alleine im Canile und wartet dort sehnsüchtig auf ihre Menschen.  Wie ihre Schwester auch, scheint die ca. neun Monate alte Hündin unsichtbar zu sein. Niemand interessierte sich seither für die junge Dame. Dabei ist sie ebenso wie ihre Schwester Tina sehr hübsch. Wir vermuten Maremmano Abruzzese mit einem Schuß Bordercollie …. Das ist aber nur eine Vermutung. Pata erblickte das Licht der Welt bei einem Schäfer in den Abruzzen. Gemeinsam mit ihrer Schwester teilt sie das Schicksal so vieler ungewollter Hundekinder … Sie landete in einem Tierheim. Nun droht den beiden Junghunden die Verlegung in eines jener Canile, die kein Hund mehr lebend verlässt und in welchem Besuch von Tierschützern, die sich der Hunde annehmen, nicht erwünscht ist.

Niemals ein Zuhause haben? Niemals Gras unter dem Pfoten spüren? Niemals Liebe und Fürsorge kennenlernen? Ein kleines Leben, das kaum begonnen hat, wäre dann schon wieder zu Ende.

Wollen Sie Pata ein Zuhause geben und ihr damit gleichzeitig ein Leben schenken?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns gemeinsam mit Pata auf eine Nachricht von Ihnen.