Sabina – auf Pflegestelle in Leetza

***UPDATE – März 2019***

Sabina ist umgezogen. Da die vorherige Pflegestelle keine Entwicklungsmöglichkeiten für Sabina bot und sie damit in ihrer Unsicherheit keine Fortschritte machen konnte, zog die schüchterne Sabina in unser CM Hauptquartier nach Leetza um. Dort zeigt sie sich zwar verhalten, jedoch mit der starken Tendenz, die anderen Hunde kennenzulernen und den großen Garten zu erkunden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Sabina ihre Scheu bald überwinden und erhobenen Hauptes durch’s Leben spazieren wird.

Sabina kann selbstverständlich für ein erstes Beschnuppern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Wenn Sie der jungen Damen die Hand reichen und mit ihr gemeinsam ein Stück Lebensweg beschreiten wollen, melden Sie sich gerne bei

Karin Wöhler
Mobil: 0163/43 11 94 6 oder

Michaela Gemüth
Mobil: 0173/23 79 30 2


Die nunmehr ca. 9 Monate alte Sabina wurde zusammen mit ihren beiden Geschwistern und ihrer Mutter auf der Straße aufgegriffen. Ihre Geschwister Susan und Sansone haben ihr endständiges Zuhause gefunden. Sabina hatte das Glück auf eine Pflegestelle bei Limburg zu kommen, wo sie nun zusammen mit ihrem Bruder Sansone und einer weiteren Maremmano Hündin lebt. Was dazu geführt hat, das sie auf der Straße gelandet sind können wir nur mutmaßen. Was auch hier wieder auffällt, ist die Tatsache, die Welpen/Mutter sich selbst zu überlassen und nicht über Kastration/Sterilisation der eigenen Tiere nachzudenken, um ungewollten Nachwuchs zu vermeiden. Sabina ist wie alle Junghunde verspielt und benötigt viel Aufmerksamkeit sowie liebevolle aber konsequente Erziehung, um zu einer tollen Begleiterin heranwachsen zu können. Sie ist zu Menschen freundlich und mit Artgenossen versteht sie sich bestens. Was ihr jetzt noch fehlt, sind die Menschen, die sie adoptieren und ihr ein sicheres Zuhause geben.

Sabina sitzt reisefertig, geimpft, gechippt und mit einem EU-Ausweis versehen auf gepackten Köfferchen, um zu Ihnen zu reisen. Wenn Sie nun ganz spontan ihr Herz an unserem Wollknäuel verloren haben, melden Sie sich gerne. Sie kann auch auf ihrer Pflegestelle besucht werden, zwecks erstem Kennenlernen.

Kontakt: Karin Wöhler, 0163 – 43 11 946 oder karin.woehler@cani-maremmani.de