Shaky und Nala

Shaky und Nala

Zwei richtige Kindsköpfe sind die Geschwister Shaky (der Bub) und Nala (das Mädel). Kein Wunder, denn die beiden Maremmanomischlinge sind gerade mal vier Monate alt (Stand: 02/19) und haben, ganz junghundtypisch, nichts als Flausen im Kopf. Aber könnte man den beiden ernsthaft böse sein?

Beide Hunde sind sehr lieb, sozial und gut verträglich mit Artgenossen. Außerdem lieben sie auch die Menschen – und das ist nicht selbstverständlich, denn viele Hunde haben bereits in diesem Alter schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Shaky und Nala hatten Glück. Sie landeten in einem Rifugio, wo  man sich wirklich um die Bedürfnisse der Hunde kümmert und alles dafür tut, ihnen wenigstens ein bisschen das Gefühl von „Zuhause“ zu geben.

Doch was ist schon das Rifugio, wenn vielleicht irgendwo da draußen eine liebe Familie wartet, die Nala und Shaky ein Zuhause auf Lebenszeit gibt? Selbstverständlich können die beiden getrennt vermittelt werden … es sei denn, jemand verliebt sich in das nette Geschwisterpaar und adoptiert sie beide 🙂 .

Ausreisefertig wären sie, alle Impfungen sind gemacht … nun fehlt nur noch die Nachricht oder der Anruf eines Interessenten, der sich soeben in Nala oder Shaky oder beide verguckt hat.

Für den Fall freuen wir uns auf ein erstes Gespräch und Kennenlernen.