Chease

***Stand: Juli 2020***

Und wieder einmal fragen wir uns, wie man nur so herzlos sein und ein Lebewesen einfach seinem Schicksal überlassen kann? Es ist zu traurig. Die ca. sechs Jahre alte Chease wurde, nachdem bei ihr eine Leishmaniose diagnostiziert wurde, von ihren Menschen, bei denen sie die ganze Zeit zuvor gelebt hatte, einfach ausgesetzt. Plötzlich wurde aus dem einstigen Familienmitglied ein Kostenfaktor, ein unkalkulierbares Risiko. Dabei wäre es naheliegend gewesen, Chease, die vermutlich im Garten gelebt hat, ein Scaliborhalsband zu kaufen und sie so vor dem Stich der Sandmücke, die Leishmanioseüberträgerin ist, zu schützen. Doch selbst dafür hatte man kein Geld übrig.

Gerade zu einem Zeitpunkt, an dem Chease Zuwendung, gutes Futter und ein stressfreies Leben gebraucht hätte, wurde sie einfach ausgesetzt. Tierschützer nahmen sich ihrer an und die Leishmaniose wird nun behandelt. Wir hoffen, dass Chease sowohl physisch als auch psychisch wieder auf die Beine kommt und in einer Familie die Liebe und Geborgenheit findet, die ihrer Hundepersönlichkeit und ihrer Krankheit einen positiven Verlauf geben.

Chease ist ca. sechs Jahre alt, ca. 62 cm groß, bereits kastriert und eine Seele von Hund. Sie liebt Kinder, andere Hunde und Katzen und wird mit Sicherheit eine ganz fantastische Begleiterin.

Wenn Sie Chease in Ihr Herz schließen und sie auf ihrem Weg begleiten möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Was ihre Leismanioseerkrankung angeht, beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen Wege auf, die Erkrankung, die leider nicht heilbar ist, im Zaum zu halten.

Chease sitzt auf gepackten Koffern und kann direkten Kurs auf Ihr Leben nehmen. Im Gepäck: ein Bündel geballte Neugier und Lebensfreude, ein EU-Heimtierausweis, einen Mikrochip und alles erforderlichen Impfungen.

Ansprechpartner für Chease ist

Karin Wöhler
karin.woehler@cani-maremmani.de
Handy/WhatsApp: 0163 4311946