Pongo

***Stand: Februar 2020***

Der ca. zwei Monate alte Pongo ist der letzte von ursprünglich vier Geschwisterchen; die anderen drei mussten leider ihr Leben lassen (Auf den Bildern ist er noch mit seiner Schwester Peggy zu sehen). Der kleine Pongo leidet an Demodexmilben, diese werden momentan behandelt und wir hoffen, dass die lästige, juckende Hauterkrankung bald der Vergangenheit angehört.

Pongo ist ein sehr charmantes Hundekind, das im Moment durch seine Hauterkrankung gehandicapt ist. Still und leise wartet er auf seine Gesundung, um dann mit den dortigen anderen Welpen vergesellschaftet zu werden und die verlorene Welpenzeit nachzuholen. Bei dieser Fellnase ist der Maremmano unverkennbar, vielleicht mit einem „Schuss“ Setter gemischt.

Für den zuckersüßen Pongo wünschen wir uns, dass er schnell ein Zuhause findet. Wenn Sie sich bewusst sind, dass junge Hunde, neben viel Freude und Glück, auch Verantwortung und Arbeit für ein zufriedenes und hoffentlich langes Leben bedeuten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Pongos Köfferchen ist bereits gepackt. Geimpft, gechipt und mit einem EU-Heimtierausweis versehen, kann er sich sofort auf die Reise zu Ihnen machen.