Futter rettet Leben

No Header Title

268 Futtersäcke für April

4,020

2,786

Der Countdown läuft … 186 Futtersäcke!!! Deadline: 01. April, 23:59 Uhr. Wie viele Futtersäcke schaffen wir noch?


***UPDATE – Stand: 30.03.20***

Und wieder klettert unser Barometer weiter in die Höhe … wir sind bei mittlerweile 171,56 Futtersäcken angelangt. Schaffen wir unser Ziel – 268 Futtersäcke für den Monat April?


***UPDATE – Stand: 29.03.20 / 22:10 Uhr***

Das Barometer steigt weiter …  noch 113 Futtersäcke bis zum Ziel … 🙂


***UPDATE – Stand: 28.03.20***

Ihr seid echt der Wahnsinn!!! Dank weiterer großzügiger Spenden haben wir momentan einen Barometerstand von 2.148,- Euro oder, in Futtersäcken ausgedrückt: 143,2 Säcke. Das ist mehr als die Hälfte!!! Wir sind total berührt von so viel Hilfsbereitschaft und Solidarität, nicht nur mit den Hunden, sondern auch mit den Tierschützern vor Ort, die im Moment Unglaubliches leisten, das kann man kaum in Worte packen. Danke, danke, danke an alle, die mithelfen, die Not der Ärmsten zu lindern.


***UPDATE – Stand: 28.03.20***

Unser Spendenbarometer steigt!!! Ein herzliches Dankeschön an alle, die mithelfen, die Not der Hunde zu lindern.


***UPDATE – Stand: 27.03.20/Spendenaktion***

Wir sind überwältigt von den Spenden, die wir seither erhalten haben und wollen uns zunächst an dieser Stelle bei unseren Unterstützern, bzw. den Unterstützern der Hunde in dieser schweren Zeit, ganz herzlich bedanken. Besonders berührt hat uns eine Spende in Höhe von sage und schreibe 1.000 Euro. Das ist wirklich der Hammer!!!

Insgesamt kamen bisher 1.388,- Euro zusammen. Damit kann schon einmal die größte Not gelindert werden. Um jedoch den tatsächlichen Bedarf unserer Partnertierheime an Futter zu verdeutlichen, möchten wir einmal folgende Aufstellung machen:

Monatlicher Bedarf an Futter
Um ein durchschnittlich großes Canile mit ca. 350 Hunden einen Monat lang mit Futter zu versorgen, braucht es rund 124 Säcke a 20 kg Trofu „Trainer Endurance“ (beliebte und viel gefütterte Sorte). Das sind insgesamt 2.480 kg Futter!!! Ein Sack Futter kostet 15 Euro (unsere Tierschützer bekommen meist Großhändlerpreise – zum Glück). Bei 124 Säcken kommt also monatlich die stolze Summe von 1.860 Euro zusammen.

Cani MAREMMANI arbeitet mit sechs großen und acht kleinen Rifugi zusammen. Und natürlich können wir zu diesem riesigen Bedarf an Futter nur einen kleinen Beitrag leisten. Glücklicherweise starten auch andere Tierschutzorgas, die in Italien tätig sind, Hilfsaktionen, sodass die Tierschützer mit ihren Hunden nicht komplett auf verlorenem Posten stehen. Um jetzt mal den monatlichen Bedarf, nur für unsere Maremmani aufzuzeigen, gibt es hier eine neue Aufstellung:

Futterbedarf unserer Maremmani
In den großen Rifugi in Rom, Kalabrien und Apulien haben wir insgesamt 189 Hunde sitzen. Hinzu kommen acht kleine Rifugi in Arezzo, Salerno, Caserta, Apulien, Kalabrien, Sizilien und den Abruzzen mit insgesamt 25 Hunden. Das sind 214 hungrige Mäuler, die jeden Tag gefüttert werden wollen. Rechnen wir mal ganz „unromantisch“ unsere Hunde in Futtersäcke um, kommen wir auf die stolze Zahl von 5.350 kg oder 268 Säcke Trockenfutter. Und das in nur einem Monat!!!

Im Moment haben wir, dank der Spenden, Geld für 92 Sack Futter. Bis zum 01. April wollen wir, mit Ihrer Hilfe, die Anzahl der Futtersäcke noch weiter in die Höhe schnellen lassen. Wie viel bekommen wir zusammen? 100 Futtersäcke? 150? Helfen Sie mit, die Not der Hunde zu lindern – entweder über direkt über den PayPal-Button, oben rechts oder per Überweisung auf unser Cani MAREMMANI Konto

Cani Maremmani
c/o Michaela Gemüth
OstseeSparkasseRostock
IBAN DE85 1305 0000 1040 3308 07

BIC NOLADE21ROS

Verwendungszweck: Futtersäcke

Nach Ablauf der Spendenaktion am 01. April finden Sie hier eine Übersicht über die Verteilung der Spenden.

Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund
das Team von Cani MAREMMANI & alle Hunde


News zur aktuellen Entwicklung in Italien, nicht aus Sicht der Politiker, sondern aus der Sicht der Tierschützer, die um jedes einzelne Hundeleben kämpfen, lesen sie –> hier